Mein Krieg Mit Dem Smartphone Schreiben

Meine besten tipps für besseren stil Streckenfliegen für interviews

Zusammen wurde davon, ungeachtet der ganzen Besonderheit der Philosophie in Altertümlichem China, die Beziehung zwischen den philosophischen Schulen letzten Endes auf den Kampf zwei Haupttendenzen - materialistisch und idealistisch zurückgeführt, obwohl man, natürlich, diesen Kampf pur nicht vorstellen darf.

In solchen literarisch - historischen Denkmälern wie "Schi ”, “Schu ”, begegnen wir bestimmte philosophische Ideen, die aufgrund der Verallgemeinerung der unmittelbaren Arbeits- und öffentlichen-historischen Praxis der Menschen entstanden. Jedoch fällt die echte Blüte der altertümlichen chinesischen Philosophie gerade für die Dauer von VI-III in bis zu unserer Zeitrechnung, den als das goldene Zeitalter der chinesischen Philosophie rechtlich nennen. Gerade erscheinen in dieser Periode solche Werke des filossofsko-soziologischen Gedankens, wie "Dao ”, “Lun ”, "Mo-zsy", "Maine-zsy", "Tschschuan-zsy". Gerade treten in dieser Periode mit den Konzeptionen und den Ideen die großen Denker Lao-Zsy, Konfuzi, Mo-zsy, Tschschuan-zsy, Sjun-zsy auf. Gerade geschieht in dieser Periode die Bildung der chinesischen Schulen - des Daoismus, des Konfuzianismus,,, der Naturphilosophen, die dann den riesigen Einfluss auf die ganze nachfolgende Entwicklung der chinesischen Philosophie leisteten. Gerade bilden sich in dieser Periode jene Probleme. Jene Begriffe und die Kategorien, die dann traditionell für die ganze nachfolgende Geschichte der chinesischen Philosophie, bis zur neuesten Zeit werden.

Die Beziehung zwischen wurde mit zwei Besonderheiten charakterisiert: und. hatte solche Reihenfolge : der Baum, das Feuer, die Erde, das Metall, das Wasser; der Baum bewirkt das Feuer, das Feuer bewirkt die Erde, die Erde bewirkt das Metall, das Metall bewirkt das Wasser, das Wasser bewirkt den Baum usw. die Reihenfolge wieder hat mit dem Standpunkt begonnen war anderer: das Wasser, das Feuer, das Metall, den Baum, die Erde; das Wasser überwindet das Feuer, das Feuer - das Metall usw.

sagte, dass "alles vom Schicksal ursprünglich vorherbestimmt ist und hier ist man verboten nicht weder, nichts vermindern, noch," ("Mo-zsy", "Gegen ”, die Uhr II hinzufügen). sagte, dass der edle Mann die Angst vor dem himmlischen Schicksal ausstehen soll, und sogar betonte: “Wer erkennt das Schicksal nicht an, jener kann für den edlen Mann" nicht gelten.

Die tiefen politischen Erschütterungen - der Zerfall des altertümlichen einheitlichen Staates und die Festigung der abgesonderten Reiche, der scharfe Kampf zwischen den grossen Reichen für die Hegemonie - haben die Reflexion im stürmischen ideologischen Kampf verschiedener filossofsko-politischer und ethischen Schulen gefunden. Diese Periode wird mit der Morgendämmerung der Kultur und der Philosophie charakterisiert.

Was Europa betrifft, so "hat" sie China nur im Laufe des späten Mittelalters tatsächlich geöffnet", wenn nach der Reise Marks Pola zu China anfingen die Missionäre für die Anrede der Millionenmasse der Chinesen im Christentum anzukommen. Die Missionäre wussten die Geschichte des Landes, ihre Kultur schlecht, haben nicht geschaffen, ihre Kultur und die Traditionen zu verstehen. Es hat zur Entstellung der wahrhaften Gestalt der chinesischen Kultur, einschließlich des Hauptteiles der Philosophie gebracht.

Die Philosophie Altertümlichen Chinas ist mit der Mythologie eng verbunden. Jedoch hatte diese Verbindung einige Besonderheiten, die aus der Besonderheit der Mythologie in China folgten. Die chinesischen Mythen erscheinen vor allem wie die historischen Legenden über die vorigen Dynastien, über "das goldene Zeitalter".

In der utopischen Konzeption Sjuj Sina sind die Vorstellungen der elenden und unterdrückten Massen die Gesellschaften widergespiegelt. Ihre Bedeutung bestand darin, dass sie die Dogmen des Konfuzianismus über die Unerschütterlichkeit und die Gerechtigkeit der öffentlichen Ordnung in China sprengten.

achtete den Himmel wie schrecklich, und des übernatürlichen Gebieters, der dabei bekannten über die Eigenschaften verfügt. Der Himmel Konfuzija bestimmt für jeden Menschen seine Stelle in der Gesellschaft, belohnt, bestraft.

Der Konfuzianismus, der nach dem Vorteil die Interessen der Stammnoblesse äußerte, deren Herrschaft zerfiel, zog sich den ernsten Schlägen von der Seite her “der neuen Stinkreichen” aus der Zahl wohlhabend, der Kaufmänner usw. unter